SIE BESTIMMEN DAS SPIEL AUF IHRER BERUFLICHEN CARRERABAHN

Wer kennt sie nicht die Carrera-Bahn?! „Eine spurgebundene Autorennbahn für alle Generationen“, so titelt der Hersteller über seinen Verkaufsschlager seit den 60er Jahren. Carrera heißt im Spanischen Rennbahn und bei diesem Spiel bestimmen wir das Rennen: Wann fahren wir bedächtig oder schnell in die Kurven, wann geben wir richtig Gas, wie hängen wir unsere Gegner zum richtigen Zeitpunkt ab? Unsere Taktik gilt an den Reglern. Wir bestimmen das Spiel.


Carrera bedeutet im Spanischen aber auch Karriere. Zufall?!

Mein Beruf ist also auch eine Art Rennbahn? Manchmal kann es uns so vorkommen. Täglich von einem Meeting zum nächsten Meeting, prüfen, ob wir unsere to-do-Liste erledigt haben, Roll-out monitoren, Kick-off planen, Effizienz vorantreiben, Benchmark erhöhen… . Tag für Tag mag sich dies so ähnlich wiederholen, und dann kommen wir uns wie spurgebunden vor. Wie in einem unendlichen Loop einer Carrera-Bahn. Wo bleiben wir persönlich bei diesem Rennen, wo ist der Sinn geblieben?


In diesem Moment müssen wir realisieren, dass wir selbst an den Reglern sitzen. Wir müssen begreifen, dass unser Beruf zwar eine Rennbahn sein kann, wir aber auch das Spiel in der Hand haben. Der Weg ist das Ziel.


Empfinden Sie Ihren Beruf nur noch als eine „spurgebundene Laufbahn“ oder immer noch als Ihre Berufung? Fragen Sie sich, ob Sie Ihren Beruf noch im Sinne einer Berufung folgen.

Sollte aus Ihrem Beruf lediglich eine „spurgebundene Laufbahn“ geworden sein, dann gewinnen Sie wieder mehr Freude am Spiel oder ändern Sie es. Ohne einen nachhaltigen Sinn werden Sie weder auf dem Weg noch am Ziel glücklich sein, geschweige denn Freude dabei empfinden.


Bestimmen Sie wieder das Spiel und gewinnen Sie dabei Freude an dem, was Sie tun und was Ihre wirkliche Berufung ist. Ich unterstütze Sie gerne dabei.

Selbstaktivierung jetzt. Dafür lohnt es sich die Ärmel hochzukrempeln!

35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen